Werdegang TourdatenProduktionenWebKonzept Grafe
Bild1 Presseberichte

La porta aperta - die offene Tür

von Luisella Sala

mit Vicky Müller-Toùssa und Silvia van Spronsen
Regie: Wolfgang Krebs

Zwei an Charakter und Erfahrung völlig verschiedene Frauen, zwei Mietverträge – und ein Appartement.... Was als Streit um die Frage beginnt, wer denn nun einziehen darf, entwickelt sich zu einem vielschichtigen Beziehungsbild. Auch in den reflektierenden Momenten verliert die Handlung nie an Humor und an Spannung. Welche ist die wahre Identität der zwei Frauen und des Vermieters? Eine offene Tür zu einem ruhigen Ort, um sich vor der Welt zu verschliessen oder eine, zu einer Welt mir einer wahren Zukunft. Die schüchterne Lisa und die quirlige Sara die sich eigentlich gar nicht finden wollten, aber am Ende doch feststellen, dass sie sich gesucht haben...

Pressestimmen

(07.12.07 MITTELBAYERISCHE ZEITUNG von Susanne Wiedamann)

„Oft sind es die kleinen, freien Theatergruppen, die Wagnisse eingehen und unbekannte Schätze heben. Bei der Uraufführung bejubelt hauchte das Trio in Anwesenheit der Autorin einem Stück Leben ein, das in wunderbare Weise komödiantische Aspekte – und diese nicht zu knapp – mit existenziellen Themen zusammenfügt. Und mit Müller-Toùssa und van Spronsen agiert ein Duo, das genau die geforderte emotionale Beweglichkeit darzustellen und kontrapunktisch zu spielen vermag, das heitere Passagen mit der gleichen Leichtigkeit auf die Bühne bringt wie es in ernsten Passagen zu berühren weiß.“

(08.12.07 DER NEUE TAG von Peter Klewitz)

„... Einfühlsam und anrührend spielt Müller-Toùssa diese Rolle im Wechsel zwischen verhuschter Scham und trotziger Selbstbehauptung, zwischen innerer Blockade und deutlicher Stellungnahme... Ein gelungenes Miteinander, das die beiden Schauspielerinnen da in der Regie von Wolfgang Krebs auf die Bühne stellen...“

zurück